• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

2017 mD1 1024Am vergangenen Wochenende fand das Heimspiel unserer männlichen D1 Jugend gegen den TSV Betzingen statt. Nach dem schweren Auftaktprogramm und bisher nur einem Punkt aus drei Spielen  galt es, gegen einen Gegner auf „Augenhöhe“ den ersten Saisonsieg einzufahren.
 
Dementsprechend motiviert begannen die Jungs von Steffi, Flo und Dani und gingen gleich nach der ersten Torwartparade in Führung. Eine konsequent geführte offensive Deckung, gutes Stellungs-spiel und  blitzschnelle Konter bei Balleroberung sorgten früh für eine 6:3 Führung. 
 
Betzingen war einmal über den Kreis erfolgreich, fand aber im Rückraum gegen unser Team keine spielerischen Lösungen und konnte nicht verhindern, dass die HSG auf 10:4 davon zog. 
 
Ab diesem Zeitpunkt wurde bis zur Halbzeit munter durch gewechselt und die Jungs konnten sich auf verschiedenen Positionen ausprobieren. Dem Spielfluss tat dies keinen Abbruch. Im Gegenteil, durch schnell vorgetragene Tempogegenstöße und ständigem Einlaufen ergaben sich jede Menge Tormöglichkeiten. Folgerichtig ging es mit einem verdienten 14: 5 Halbzeitstand in die Pause.
 
Im zweiten Abschnitt entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Im Gefühl des sicheren Sieges gelangen der HSG bis zum 19:9 zwar einfache schnelle Tore. Jedoch wurde die Partie zunehmend hektischer und unkoordinierter. Zwei verworfene Siebenmeter und ungenaues Passspiel ließen den Gegner über 19:11 auf 23:16 heran kommen. 
 
In dieser Phase waren unsere Jungs zu spät an den Gegenspielern dran und ließen sie ein- ums andere Mal ungehindert durchlaufen. Gut, dass sich Nico im Tor mehrfach auszeichnete und so der Abstand nicht entscheiden verkürzt werden konnte.
 
Nach einer Auszeit besann sich die HSG wieder auf ihre Abwehrstärke aus dem ersten Abschnitt. Konsequentes Zupacken und Unterbinden des gegnerischen Spielflusses führte schnell wieder zu einem 9-Tore Vorsprung auf 26:17. Dieser konnte bis zum Ende auf 28:18 ausgebaut werden. 
 
Ein durch unseren Torhüter gehaltener Siebenmeter in der Schlusssekunde beendete die Partie und verhalf unseren Jungs zu einem letztendlich ungefährdeten ersten Sieg in der neuen Runde. So kann‘s weiter gehen, am besten gleich am kommenden Wochenende bei der SG Ober-/Unterhausen!
 
 
Für die HSG waren am Ball: Nico Sauer (Tor), Ole Alpers, Fynn Bayer, Robin Ehrmann, Samuel Gauss, Felix Holder, Tim Nestele, Moritz Plott, Ben Sautter, Conrad Schmitt, Thorben Steegmüller, Elias Wagner, Luca Class und Marc Ziegler. 

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung