• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

2017 mC2 1024Nach nun fünf Wochen ohne Spiel mussten die Jungs ausgerechnet beim Tabellenführer TSG Reutlingen antreten, gegen den es im Hinspiel mit 16:36 eine deftige Niederlage gegeben hatte. Davon unbeeindruckt zeigten die HSG-Yougsters ein couragiertes Auftreten und ließen sich auch durch den schnellen 0:2 Rückstand nicht aus dem Konzept bringen sondern stellten die Reutlinger Jungs mit der seit wenigen Trainingseinheiten eingeübten 3-2-1-Deckung vor große Probleme.
 
Konsequent wurden die Lauf- und Passwege zugemacht und auch gegen körperlich überlegene Gegenspieler wurde beherzt zugegriffen. So wurde beim 4:3 in der elften Minute der Anschluss geschafft und obwohl sich Reutlingen in der 19. Minute beim 8:4 wieder etwas absetzen konnte gaben Jakob, Joshua Zinser, Lennart, Lukas, Marc, Marco, Marvin, Noah, Oliver, Philipp, Raik, Sebastian und Tim nicht auf und konnten kurz vor Ende der ersten Hälfte auf 10:9 verkürzen.
 
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb es bis zum 13:12 in der 33. Minute spannend, ehe bei der HSG die Kräfte nachließen und die Gastgeber sich über 18:12 und 24:17 zum am Ende etwas zu deutlichen 27:19 absetzen konnten.
 
Dennoch waren die Trainer sehr angetan von der Leistung der Jungs. Vor allem in der Abwehr wurden die in den letzten Wochen geübten Trainingsinhalte konsequent umgesetzt und das Ziel, den Tabellenführer lange zu ärgern, wurde erreicht - weiter so Jungs ! 
 
Auch wenn Siege natürlich mehr Freude bereiten, wurde als primäres Ziel für die kommenden Wochen nicht die Anzahl der gewonnenen Spiele sondern die Weiterentwicklung der einzelnen Spieler und der Mannschaft als Einheit ausgegeben. Dies soll zum einen durch die Umstellung auf die neue Abwehrformation und zum anderen durch ein druckvolles, schnelles Spiel erreicht werden und wenn die Mannschaft weiter konsequent im Training und in den Spielen mitzieht, sollten die Spiele gegen die kommenden Gegner HSG Böblingen / Sindelfingen 2 und SG Nebringen / Reusten auch wieder Grund zur Freude liefern.

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung