• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

HSG Schönbuch II – TV Großengstingen 23:33 (12:17) Auch wenn das Ergebnis deutlich war, es entsprach nicht dem Spielverlauf. Darüber waren sich hinterher beide Trainer einig. Die HSG Schönbuch hatte eine Unmenge an Möglichkeiten, um das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Aber Holztreffer und Pech mit einigen Schiedsrichterentscheidungen verhinderten eine bessere Chancenverwertung. Allein nach dem 12:18 kurz nach der Pause hatten die Gastgeber fünf hochkarätige Möglichkeiten, keine davon wurde genutzt. Bis zum 7:7 hielt die Schönbuch-Sieben hervorragend mit, dann jedoch übernahm der neue Tabellenführer durch seine Routiniers das Kommando und zog auf 10:15 davon. Stefan Schenk und Roland Großhans verkürzten für ihre Farben noch vor der Pause auf 12:16. Die zweite Halbzeit begann zwar vielversprechend, aber ohne zählbaren Erfolg für die Heimmannschaft. Großengstingen ließ sich nicht zweimal bitten und erhöhte bis zur 36. Minute auf 12:20. Doch die Gastgeber kamen noch einmal heran. Jörg Maurer und Philipp Rupp verkürzten auf 16:22. Näher kam die HSG Schönbuch aber nicht mehr heran. „Trotz der Niederlage haben wir uns gut verkauft“, erklärte ein mit der Leistung seiner Mannschaft nicht unzufriedener Trainer Wolfgang Wagner, der gleich ergänzte: „Es waren einige Fortschritte erkennbar.“ Beim nächsten Spiel, dem Derby am 01.11.2017 gegen Schönaich, wird dann auch wieder Alexander Huber dabei sein. Das kann dem jungen Schönbuch-Team noch einmal einen Schub geben. Beste Torschützen: Maurer (7/2), Gauß (5), Großhans (4).

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung